Artikel

Tinytag-Technologie unterstützt Elektroauto der Zukunft

Ein Tinytag Spannungsdatenlogger wird in einem Schulprojekt eingesetzt, um die Effizienz eines Elektromotors zu verbessern.

Die Fähigkeit des Datenloggers, selbst kleine Spannungsschwankungen zu erfassen, liefert wertvolle Daten zur Optimierung der Motorleistung.

electric car

Der Greenpower Education Trust klärt junge Menschen über nachhaltige Technik auf und organisiert eine Reihe nationaler Wettbewerbe zur Konstruktion von Elektroautos. Auf diese Weise soll bei den Schülern Interesse für Wissenschaft, Technik und Maschinenbau geweckt werden. Außerdem werden sie angeregt, im Team gemeinsam ein Elektroauto zu konstruieren, zu bauen und es dann im Rennsport zu testen. Grundlegend für die Aufgabe sind ein Standardelektromotor und Batterien, wobei die Herausforderung darin besteht, das effizienteste Auto zu bauen, das in 90 Minuten mit einem einzigen Batteriesatz am weitesten fährt.

Hugh Watson ist Technischer Leiter bei Innova, einem feinwerktechnischen Unternehmen in unmittelbarer Nähe der Hauptverwaltung von Gemini Data Loggers in Chichester. Hugh und seine beiden Söhne haben selbst ein Auto konstruiert und gebaut und es erstmals auf der berühmten Goodwood-Rennstrecke getestet. Es gelang ihnen, als 19. von 70 Teilnehmern ins Ziel zu kommen und den Preis für die besten Neueinsteiger zu erringen. Der nächste Schritt bestand darin, die Karosserie aerodynamischer zu machen und sicherzustellen, dass der Motor so effizient wie möglich läuft.

Die besten Ergebnisse erzielt man nur durch genaue Überwachung, daher wollte Hugh den Spannungsabfall in einem der Stromkabel genau messen und den resultierenden Stromverbrauch berechnen. Ein Freund empfahl ihm, dafür Tinytag Datenlogger zu verwenden, und Gemini lieferte ihm einen Spannungsdatenlogger, der 0 bis 2,5 Volt Gleichstrom misst. Der Logger wurde zur Überwachung des Spannungsabfalls in den Eingangskabeln eingesetzt, um den Strombedarf zu ermitteln. Die Auswertung der Daten ermöglichte einen Vergleich der Stromaufnahme und folglich Veränderungen der Getriebeübersetzung, um die Geschwindigkeit zu maximieren.

Das nächste Rennen fand in Dunsfold Park statt, eine Rennstrecke, die den Zuschauern des beliebten Motorsportmagazins Top Gear vertraut ist. Hier erzielte der Wagen den 10. Platz unter 50 Teilnehmern. Hugh ist von der Qualität der vom Logger gelieferten Daten beeindruckt und kommentiert: "Er erfasste sogar winzige Spannungssenkungen äußerst genau und ermöglichte uns, informierte Entscheidungen zur Optimierung der Motorenleistung zu treffen."

Gemini entwickelte den Spannungsdatenlogger TK-4703 als wirtschaftliche Lösung für alle Anwendungen, in denen geringe Spannungsänderungen exakt aufgezeichnet werden sollen. Dank seines kompakten und leichtgewichtigen Designs ist dieses Messgerät besonders dort ideal geeignet, wo es an Platz mangelt.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000