Artikel

Tinytag Datenlogger überwachen die Wachstumsbedingungen für Rosen

Tinytag Temperatur- und Feuchte-Datenlogger überwachen Anbau- und Wachstumsbedingungen und ermöglichen optimale Blumenernten.

Tinytag Funk-Datenlogger werden zur Überwachung der Anbau- und Wachstumsbedingungen von Rosen eingesetzt und warnen bei großen Temperaturschwankungen. Die Tinytag Plus 2 Temperatur- und Feuchte-Logger wurden in einen Sporensammler integriert, um die Umweltbedingungen zu überwachen und Daten zur Verbreitung von Erkrankungen zu liefern. Dies ermöglicht dann zeitnah das entsprechende Eingreifen mit Fungiziden.

Tinytag data loggers monitoring rose growing conditions

In der gewerblichen Blumenzucht müssen die Bedingungen, die sich auf Wachstum der Blumen auswirken, unbedingt gemessen und überwacht werden, um qualitativ hochwertige Erträge zu erhalten. Und genau das ermöglichen die beliebten Tinytag Datenlogger des britischen Herstellers Gemini Data Loggers. Temperatur und Feuchte können entweder mithilfe einzelner oder über ein Funknetzwerk miteinander verbundener Geräte gemessen werden. Die an den verschiedenen Standorten der Datenlogger erfassten Messdaten werden dann an einen zentralen Computer geleitet, wo sie dargestellt und ausgewertet werden können. Dieses Verfahren spart Kosten, Zeit und liefert zuverlässige Ergebnisse.

Rosen erfordern besonders anspruchsvolle Bedingungen, um zu gedeihen. Ohne eine entsprechende Überwachung der Umweltbedingungen können die Ursachen eventueller Missernten nicht ermittelt werden. Der Benutzer kann den Tinytag Datenlogger programmieren, sodass er meldet, wenn die Temperatur während des Pflanzenwachstums zu stark steigt oder sinkt. Der Anwender kann über das drahtlose Funk-Netzwerk zahlreiche Orte gleichzeitig über einen einzigen zentralen Computer überwachen und so zeitraubende Stichproben umgehen. Die Datenlogger senden die Daten nicht nur an diesen Computer, sondern kommunizieren auch untereinander. Falls die Funkverbindung zu einem Logger aus irgendeinem Grund unterbrochen wird, sendet er seine Messdaten automatisch zu einem benachbarten Logger, der sie dann weiterleitet.

Beide Systeme ermöglichen den Blumenzüchtern eine verbesserte Überwachung der Wachstumsbedingungen und helfen ihnen, Verlust durch Missernten zu verringern. Darüber hinaus kann man mit der Tinytag Explorer Software den gesamten Prozess zur besseren Kontrolle ganz leicht grafisch und in Berichtform darstellen. Die Überwachung von Pilzpathogenen und anderer Erkrankungen der Pflanzen ist nur mittels abgestimmter und in die Sporensammler integrierter Datenlogger möglich. Sporensammlung und Überwachung der Umweltbedingungen sind besonders nützlich gegen echten und falschen Mehltau, die am weitesten verbreiteten und verheerendsten Erkrankungen für Treibhausrosen. Sind Pathogene vorhanden, insbesonders wenn Temperatur und Feuchte die Entwicklung und Verbreitung der Krankheiten begünstigen, erleichtern diese Informationen den Rosenzüchtern, fundierte Entscheidungen über die Anwendung von Fungiziden zu treffen.

Burkard Scientific (Sales) Ltd hat zu diesem Zweck SporeWatch entwickelt. Dieses innovative Produkt integriert den Tinytag Plus 2 Datenlogger in einen elektronischen Sammler für spezifische Sporenarten. Mithilfe des Loggers entsteht so eine komplette aerobiologische Umweltmonitoring-Station. Zur Anbringung an entlegenen Orten ohne Stromversorgung kann das Gerät mit Solarzellen geliefert werden. Die robusten und dauerhaften Tinytag Datenlogger sind speziell darauf ausgelegt, selbst härtesten Bedingungen standzuhalten. Die Tinytag Datenlogger sind bereits zur Überwachung von Kompostierung und in der Landwirtschaft äußerst beliebt, da sie exakte Messwerte liefern, die leicht abgerufen und ausgewertet werden können und den Rosenzüchtern ermöglichen, die Wachstumsbedingungen ihrer Blumen nachzuweisen.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000