Artikel

Tinytag Datenlogger messen Temperatur und Feuchte in Bienenstöcken

Tinytag Datenlogger werden in Großbritannien zur Messung von Temperatur und Feuchte in Bienenstöcken eingesetzt.

Die Datenlogger sind Teil eines Experiments, im Rahmen eines Projekts zur Arterhaltung die Temperatur und Feuchte der aus einem Bienenstock austretenden Luft zu messen.

Tinytag View data logger

Dr. John Feltwell ist Umweltberater, Autor und Gründer der Organisation 'Wildlife Matters', die Maßnahmen für Natur- und Artenschutz fördert. Wildlife Matters hat sich zum Ziel gesetzt, das Wohl der Flora, Fauna und Habitate in die moderne Landwirtschaft und Landnutzung zu integrieren, und in Übereinstimmung mit den britischen, EU- und internationalen Gesetzen die Umwelt zu schützen.

Dr. Feltwell setzte von August 2009 bis März 2010 Tinytag Datenlogger ein, um die Temperatur und Feuchte der aus einem Bienenstock austretenden Luft zu messen. Ein Tinytag View 2 Datenlogger wurde mit einem Messfühler auf dem Metallgeflecht der Abdeckung des Bienenstocks angebracht. Der Logger nahm alle 30 Minuten Temperatur- und Feuchtmessungen der durch dieses Geflecht austretenden Luft. Da der Großteil der von den Bienen im Stock erzeugten warmen und feuchten Luft durch diese Öffnung austreten musste, war dies der optimale Anbringungsort für den Datenlogger.

Die Auswertung der Ergebnisse ergab, dass die Feuchtigkeitspegel im Bienenstock mit einem Spitzenwert von 97,5 Prozent im Vergleich zu vorherigen Versuchen unter Laborbedingungen höher waren als erwartet. Die höheren Feuchtigkeitswerte sind wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass der Bienenstock gut vor den ihn umgebenden Witterungsbedingungen isoliert ist. Die durchschnittliche Temperatur des Bienenstocks war außerdem mindestens 10 °C niedriger als bei den Versuchen im Labor.

Zur zusätzlichen Kontrolle wurde ein Tinytag Plus 2 Datenlogger in 2 m Höhe an einem nahegelegenen Zaunpfosten angebracht. Ein Vergleich der innerhalb und außerhalb des Bienenstocks gemessenen Daten lieferte interessante Ergebnisse.

Im Oktober 2009 betrug die Mindesttemperatur des Bienenstocks fast 30 °C, obgleich die Außentemperatur zeitweise auf 3,6 °C abgesunken war. Die Ergebnisse zeigten, dass die Honigbienen ihre Temperatur stets mehrere Grad über der Umgebungstemperatur hielten.

Bei diesem Forschungsprojekt wurden Tinytag Datenlogger erstmals zur Messung der Temperaturen in Bienenstöcken in einem Feldversuch eingesetzt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Temperatur während des Studienzeitraums im Bienenstock niedriger und die Feuchte höher war als bei ähnlichen Untersuchungen unter Laborbedingungen.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000