Artikel

Tinytag Datenlogger überprüfen die Temperatur bei der Fleischzubereitung

Tinytag Datenlogger werden von vielen Anwendern zur Erfassung der Temperaturen und Überwachung der Kochzeiten bei der Verarbeitung und Zubereitung von Fleisch eingesetzt.

Die aufgezeichneten Daten tragen dazu bei, die Einhaltung der geltenden Lebensmittelvorschriften bei der Zubereitung von Fleischwaren und -gerichten sicherzustellen.

York House (Meat Products) Ltd stellt Fleischwaren für den Einzelhandel, die Weiterverarbeitung und Gastronomie her. Das Unternehmen setzt Tinytag Datenlogger bereits seit vielen Jahren zur Qualitätssicherung ein. Die robusten Datenlogger Tinytag Plus 2, Tinytag Splash 2 und Tinytag View 2 tragen maßgeblich zur Einhaltung der Temperaturstandards ein und werden primär zur Überwachung der Kochzeiten und -temperaturen verwendet, um sicherzustellen, dass die Produkte den Pasteurisierungsrichtlinien gemäß zubereitet werden. Da dies ein kritischer Kontrollpunkt ist, müssen dafür unbedingt erprobte und zuverlässige Geräte genutzt werden.


Nick Robertson ist als Specifications and Technical Service Administrator von York House für die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden und die schriftlichen Spezifikationen für den Materialeingang und die ein- und ausgehenden Produkte zuständig. Zu seinen Aufgaben gehört die Analyse der aufgezeichneten Daten, sodass die Kochzeit und/oder Temperatur des Produkts zur Erfüllung der Pasteurisierungsanforderungen angepasst werden kann.

Nick erklärt: "York House verwendet die Tinytag Datenlogger bereits seit über 10 Jahren. Sie sind robust, zuverlässig und preisgünstig und deshalb werden wir sie auch weiterhin noch lange benutzen."

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000

Datenlogger in der Fleischverarbeitung >

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Datenloggern in der Fleisch- und Geflügelindustrie

Zum Artikel