Informationen

Mit Datenloggern Energiesparmaßnahmen identifizieren und bewerten

Datenlogger liefern nützliche Informationen, um Energiesparmaßnahmen zu ermöglichen und zu unterstützen, und die Wirksamkeit ergriffener Verbesserungsmaßnahmen zu überprüfen.

Datenlogger können Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Kohlendioxidkonzentration, Impulse, Spannung, Stromverbrauch und zahlreiche andere Parameter messen, um die Bereiche und Geräte auszuweisen, bei denen Energiesparmaßnahmen angeraten wären. Sie prüfen, messen und unterstützen Verbesserungsbestreben in bestimmten Bereichen und können die Gesamtleistung der Gebäudesysteme überprüfen bzw. belegen.

Eine regelmäßige Überwachung und Analyse der Ergebnisse erleichtert das Identifizieren und Priorisieren der erfolgsträchtigsten Energiesparmaßnahmen einschließlich der Erfüllung der ESOS-Energiemanagementvorschriften.

Auf Grundlage der erfassten Daten können informierte Entscheidungen über notwendige Veränderungen getroffen werden. Die Tinytag Datenlogger können wichtige Daten liefern, um die Umsetzung der in ESOS beinhalteten Energiesparvorschläge zu unterstützen. Dazu gehören beispielsweise:

Überwachen der Leistung von Klimaanlagen

Mit Temperatur- und Feuchte-Datenloggern kann man die Effektivität von Klimaanlagen überwachen. Die Datenlogger werden häufig eingesetzt, um zu prüfen, ob Heizung und Klimaanlagen ordnungsgemäß funktionieren, und die allgemeine Energieeffizienz zu bewerten. Sie können gemeinsam mit den Kohlendioxid-Loggern auch Aufschluss über den Komfort der Nutzer geben und dazu beitragen, im Gebäude eine optimale Luftqualität aufrecht zu erhalten. Ergänzend dazu können Energie-Datenlogger die Effizienz und den Stromverbrauch der Heiz-, Belüftungs- und Klimaanlagen überprüfen.

All diese Geräte tragen dazu bei, die Energieeffizienz und mögliche Einsparungen vor und nach dem Ersetzen oder Aufrüsten dieser Systeme aufzuzeigen.

Effizienz der verwendeten Baustoffe überwachen

Energie-Datenlogger und Temperatur-Datenlogger zeigen, ob die Energieeffizienz durch die Installation oder Erneuerung der Wärmedämmung in Dächern, Wänden oder Fenstern verbessert werden konnte. Durch Messungen vor und nach dem Umbau können Einsparungen in bestimmten Bereichen identifiziert, quantifiziert und belegt werden.

Effizienz der Ausrüstung, z. B. Boiler überwachen

Impuls-Datenlogger können die Effizienz von Boilern messen, den Verbrauch überwachen und Geräteprofile im Zeitverlauf erstellen. Zur Leistungsbeurteilung des Systems können Spannungs-Datenlogger erfassen, wann der Heizkessel zündet.

Leistung vor und nach dem Ersetzen von Beleuchtungssystemen bewerten

Der Energie-Datenlogger kann beispielsweise vor und nach der Installation von Niedrigvolt-Beleuchtung eingesetzt werden, um die Wirksamkeit dieser äußerst effektiven Energiesparmaßnahme zu bewerten.

Außerdem werden Energie-Datenlogger gerne zur Überwachung von Geräten in industriellen Prozessen verwendet, z. B. für Kühlanlagen, Motoren und Antriebe.

Der gemeinsame Einsatz von Energie-Loggern und Temperaturloggern ist ausgezeichnet geeignet, um anhand des Abgleichs von Stromverbrauch und Temperatur die Effizienz von Kühlschränken zu ermitteln. Mit Impuls-Datenloggern kann man beispielsweise erfassen, wie häufig eine Tür geöffnet wird, was sich wiederum auf die Energieeffizienz des betreffenden Bereichs auswirkt.

Der Energie-Datenlogger kann außerdem den typischen Energieverbrauch von Geräten vor und nach Wartung, Reparatur oder Austausch messen.


Nützliche Gelegenheiten, Energie zu sparen

Nachdem die von den Datenloggern erfassten Informationen heruntergeladen und ausgewertet wurden, können spezifische Maßnahmen ergriffen werden, um bei der Verwendung bestimmter Geräte oder im ganzen Gebäude Energie zu sparen. Das ESOS empfiehlt Maßnahmen für folgende Aspekte:

GEBÄUDE

Heizung: Weniger heizen, ineffiziente Boiler ersetzen, Deckenventilatoren installieren (wie in gewerblichen/Industriegebäuden mit hohen Räumen), Betriebsstunden kürzen.

Belüftung: Motoren mit höherer Effizienz spezifizieren, Lüfter mit wechselnder Geschwindigkeit betreiben, Zeiteinstellungen überprüfen und Lüfter abschalten, wenn sie nicht benötigt werden.

Klimaanlage: Temperaturregelung prüfen, Antriebe mit variabler Geschwindigkeit in Betracht ziehen, Kühlschlangen freistellen, ggf. Außenluft zur Kühlung verwenden.

Beleuchtung: Bewegungs- und Tageslichtmelder installieren, Wartungsplan verbessern (mehr Routinewartung), ineffiziente Glühlampen durch hocheffiziente LED-Beleuchtung oder energiesparende Neonbeleuchtung ersetzen (z. B. T5-Beleuchtung).

Gebäude: Hohlraum- und Dachwärmedämmung installieren, energiesparende Fenster und Fensterscheiben einbauen, gegen Zugluft isolieren.

Energiemanagement: Computerisiertes Gebäudemanagementsystem installieren; prüfen, dass die Kontrollsysteme korrekt für die verschiedenen Witterungen und Gebäudenutzung eingestellt sind; Antriebe mit variabler Geschwindigkeit installieren.

INDUSTRIELLE PROZESSE

Kühlung: Weniger Luft in den Raum dringen lassen, um die Wärmebelastung des Systems zu verringern; Kühlung entlasten; Prozesstemperaturen erhöhen; zusätzliche Ausrüstung (Pumpen, Lüfter) effektiver steuern; bessere Temperatursteuerungssysteme installieren; Türen geschlossen halten; Kühlgeräte nicht überfüllen; sicherstellen, dass das Licht in der Kühlanlage ausgeschaltet wird, wenn es nicht benötigt wird; Kondensator regelmäßig reinigen.

Motoren und Antriebe: Hoch effiziente Motoren installieren; Antriebe mit variabler Geschwindigkeit installieren; Regler/Verfahren für das automatische Abschalten installieren bzw. einführen; Zeitschaltungen, Sperren und Sensoren installieren; Motorleistung überwachen, um Energieverschwendung festzustellen.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000

Tinytag Logger >

Möglichkeiten identifizieren, durch Überwachung von Stromverbrauch und Temperatur Energie zu sparen Feuchte, CO2, Spannung, Stromstärke und Impulse.

Tinytag Sortiment

Energielogger >

Mit dem Tinytag Energie-Datenlogger den Energieverbrauch messen, um verbrauchsintensive Bereiche zu identifizieren.

Energie-Datenlogger