Informationen

Igloo erwärmt sich für Funk-Datenlogger

Mithilfe neuartiger Datenlogging-Technologie will Igloo Thermo-Logistics, das bekannteste britische Kühltransportunternehmen, sicherstellen, dass die Produkte seiner Kunden in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie stets bei den korrekten Umweltbedingungen gelagert und transportiert werden.

Seit der Einführung der von Gemini Data Loggers entwickelten neuen Funktechnologie hat Igloo ein neues Überwachungssystem in seinen Standorten Watford und Leeds installiert. Die Aufnahme der Funkübertragung in die Kommunikationsoptionen erschließt Igloo ein äußerst effektives, kostengünstiges Überwachungs- und Alarmsystem, das automatisch an verschiedenen Stellen der Kühlbereiche Temperaturmessungen vornimmt.

Igloo-Geschäftsführer Alistair Turner lobt das neue System: "Wir sind jetzt in der Lage, rund um die Uhr Echtzeit-Temperaturdaten aller unserer Kühlräume per Computer überall auf der Welt abzurufen. Außerdem können wir Alarmschwellen einstellen und die zuständigen Mitarbeiter per SMS und E-Mail verständigen lassen, wenn die Temperaturen aus den vorgegebenen Bereichen abweichen. Folglich können wir Probleme bereits im Ansatz verhindern."

Das Tinytag Funksystem besteht aus eine Reihe von drahtlos über einen Empfänger verbundenen Funk-Datenloggern. Der Empfänger ist an einen zentralen PC mit der Tinytag Explorer Funk-Software angeschlossen, der laufend die mit den verstreuten Loggern gemessenen Daten sammelt und speichert.

Weitere Informationen über Igloo Thermo-Logistics sowie ein Video ihrer äußerst erfolgreichen Teilnahme in der BBC-Fernsehserie Dragons' Den finden Sie auf www.igloo-thermo.com.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000