Informationen

Überwachung der Umweltbedingungen mit Datenloggern

Viele im Freien durchgeführte Forschungsarbeiten erfordern die langfristige Überwachung von Parametern wie Temperatur, Feuchte und Impulsen. Zu den Anwendungsbereichen gehören die Überwachung der Wetter- und Klimabedingungen, der Tierwelt, Wachstumsbedingungen, Flüsse und Ozeane.

Tinytag data logger temperature monitoring in a soil pipe

Bei der Auswahl eines geeigneten Datenloggers müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Der locker muss die Daten exakt messen und zuverlässig aufzeichnen, möglicherweise über eine lange Zeitspanne in entlegenen Bereichen, insbesondere bei zoologischen Forschungen, da auf diese Weise das Eindringen in das natürliche Habitat der Tiere minimiert wird. Dazu müssen die Logger über eine lange Batterielebensdauer und einen großen Datenspeicher verfügen. Weil sie harten Umwelt- und Wetterbedingungen ausgesetzt sind, müssen die Logger robust und für Forschungen im Wasser außerdem komplett tauchfest sein. Idealerweise sollten die locker die Möglichkeit bieten, die Messung magnetisch auszulösen bzw. den Start der Aufzeichnungen zu verzögern, sodass die Geräte ohne einen PC überall und zu einem bestimmten Zeitpunkt in Betrieb genommen werden können.

Tinytag Datenlogger erfüllen all diese Kriterien und überwachen die Umweltbedingungen selbst unter den härtesten Bedingungen. Tinytag Datenlogger werden häufig in der Umweltforschung verwendet, entweder in Form von einzelnen, lokal eingesetzten Datenloggern oder größeren Gruppen von Geräten zur großflächigen Überwachung.

Temperatur- und Feuchte-Datenlogger

Dank ihrer robusten, wasserdichten Bauweise, ihrer Zuverlässigkeit und großen Speicherkapazität sind Tinytag Plus 2 Temperatur-/Feuchte-Logger für diese Zwecke besonders beliebt: Sie sind robust, wasserdicht, zuverlässig, haben eine lange Batterielebensdauer und hohe Speicherkapazität und können daher zur langfristigen Datenerhebung selbst unter harten Bedingungen an entlegenen Orten eingesetzt werden. Die Plus 2 Datenlogger werden auf der ganzen Welt bei verschiedenen Umweltforschungsprojekten genutzt, einschließlich Wetterbeobachtung, Gletscherforschung im Himalaja, der Erforschung der Nistgewohnheiten von Meeresschildkröten sowie der Regenerierung von Wiesenflächen in Großbritannien.

Eine robustes Design muss meist nicht nur wetterfest sein, sondern die Datenlogger müssen auch in der Lage sein, der Aufmerksamkeit der lokalen Tierwelt standzuhalten. Die im Bedgebury National Pinetum in Kent zur Überwachung der Temperaturen positionierten Tinytag Plus 2 Datenlogger müssen beispielsweise häufig der örtlichen Kaninchenpopulation Paroli bieten, die sich gerne die Zähne an ihnen schärfen!

In manchen Anwendungsgebieten kann es vorteilhaft sein, wenn der Datenlogger die Daten nicht nur aufzeichnet, sondern auch über ein Display verfügt, an dem man die aktuellen Messwerte ablesen kann. Tinytag View 2 Temperatur-/Feuchte-Logger haben eine Digitalanzeige und wurden bisher beispielsweise bereits im Rahmen von Naturschutzmaßnahmen zur Untersuchung der Bedingungen in Bienenstöcken eingesetzt. Wie das Plus 2 Sortiment sind auch die View 2 Datenlogger mit passenden Messfühlern zur Überwachung schwer zugänglicher Bereiche erhältlich.

Der Tinytag Aquatic 2 ist ein tauchfester Datenlogger, der speziell zur Verwendung unter Wasser konzipiert wurde. Er wird vielfach zur Erforschung der Auswirkungen von Wetter und Klimawandel und in der Fischzucht verwendet, um die Temperatur in Flüssen, Seen und Ozeanen zu überwachen. Diese Datenlogger können lange Zeit in bis zu 500 Meter Tiefe verbleiben. Außerdem ist ihr robustes, augenfälliges gelbes Gehäuse mit einem praktischen Befestigungsknopf zur sicheren Anbringung des Geräts versehen. Die Aquatic Datenlogger wurden beispielsweise bereits 200 km nördlich des Polarkreises zur Erforschung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Hydrologie und Ökologie eines Flussbeckens eingesetzt.

Beim Herunterladen der Loggerdaten unter harten oder nassen Bedingungen ist es hilfreich, wenn die Anschlüsse zum Auslesen der Daten nicht freigelegt werden müssen. Mit der induktiven Auslesestation kann man die Daten vom Aquatic 2 ganz rasch und leicht abrufen. Der Logger wird einfach auf die Auslesestation gestellt, die wiederum mit dem zugehörigen USB-Kabel an den PC angeschlossen wird. Dadurch braucht nicht jeder Logger einzeln per Kabel angeschlossen zu werden. Die Anschlüsse werden dabei nicht exponiert und mehrere Datenlogger können auf diese Weise schneller konfiguriert und ausgewertet werden.

Impuls-Datenlogger

Impuls-Datenlogger werden ebenfalls häufig zur Messdatenerhebung im Freien verwendet, beispielsweise zur Erforschung von Klima- und Umweltveränderungen. Die Datenlogger der Tinytag Plus Re-Ed Serie können an eine breite Auswahl von Messfühlern angeschlossen und für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen angewendet werden. Die Re-Ed Datenlogger sind im robusten, wasserdichten Gehäuse oder als OEM-Platine für den Einbau in kundenspezifische Messgeräte lieferbar.

Die Re-Ed Impuls-Datenlogger wurden beispielsweise zur Untersuchung der Sedimentbewegungen in Flüssen, Entstehung von Stalagmiten sowie für präzise Niederschlagsmessungen verwendet.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000