Artikel

Tinytag Datenlogger in neuem Archivierungsprojekt in Tristan da Cunha

Tinytag Datenlogger werden in einem neuen Projekt zur Erhaltung historischer Archive auf einer entlegenen Insel eingesetzt.

Temperatur- und Feuchte-Datenlogger überwachen die kostbaren Archive, um deren langfristige Konservierung zu unterstützen.

Tinytag View 2 data logger Archive Project Tristan da Cunha

Die Insel Tristan da Cunha gehört zum entlegensten bewohnten Archipelen der Welt. Sie liegt in der Mitte des Südatlantiks, 2000 km von der nächsten bewohnten Insel St. Helena und 2400 km von Südafrika, dem nächstgelegenen Kontinent, entfernt.

2016 erhielt die Regierung von Tristan Fördermittel von der British Library für ein Pilotprojekt zum Schutz seiner Archive. Das Projekt trägt den Titel "'All Hands' Things: the Endangered Archives of Tristan da Cunha"; dies soll deutlich machen, dass die gefährdeten Artefakte der gesamten Bevölkerung gehören. Das von Dawn Repetto, der Vorsitzenden für Tourismus und Kulturerbe, unter Unterstützung des Vereinigten Königreichs durchgeführte Projekt zielt darauf ab, die historischen Archive der Insel aus allen Zeitaltern zu sammeln und zu konservieren. Im Vordergrund steht dabei der Zeitraum von 1810 bis 1963, von den ersten Besiedlungsversuchen der Insel bis zur Rückkehr der Inselbewohner nach ihrer Evakuierung nach Großbritannien während des Vulkanausbruchs von 1961.

Das Projekt umfasste die Einrichtung eines physischen Archivs und erforderte die Anlieferung von Ausrüstung, Software und Schulungsmaterialien aus England. Es ist geplant, weniger empfindliche Materialien der Öffentlichkeit auch online zugänglich zu machen. Man hofft, dass die konservierten Materialien kostbare Einblicke in das Leben auf der Insel geben und Einwohnern und Besuchern nahe bringen, wie diese winzige Gemeinschaft von nur 265 permanenten Einwohnern auf einer Insel ohne Flughafen und viele Tage Seeweg von St. Helena entfernt in der heutigen Welt überleben kann.

Die Archive beinhalten viele Briefe und Dokumente, die unbedingt unter den korrekten Umweltbedingungen aufbewahrt werden müssen, um ihren langfristigen Erhalt zu sichern. Eines der wertvollsten Dokumente berichtet von der Gründung einer Hummerfischerei auf der Insel im Jahr 1948. Die zugehörigen Dokumente wurden in ein großes Buch eingeklebt, daher müssen unbedingt Temperatur und Feuchtigkeit überwacht werden, um sie zu bewahren, da das Klima auf der Insel sehr feucht ist, und Papier sich folglich im Laufe der Zeit auflöst, wenn es nicht ordnungsgemäß aufbewahrt wird. Die Insel hat einen aktiven Vulkan und verzeichnet häufig stürmisches Wetter, was die Konservierung der historischen Archive weiterhin erschwert.

Gemini Data Loggers hat bisher drei Temperatur-/Feuchte-Datenlogger für das Projekt geliefert: zwei TGU-4500 und einen TV-4500 mit integrierter LCD-Anzeige. Die Überwachungsergebnisse zeigten anfangs hohe Konzentrationen an Feuchtigkeit und leicht erhöhte Temperaturen und damit einen Bedarf an effektiverer Luftentfeuchtung und Kühlung an. Dawn berichtet: "Die Datenlogger funktionieren perfekt und haben deutlich gezeigt, dass unsere Luftentfeuchter nicht in der Lage sind, für die richtige Temperatur und Feuchtigkeit zu sorgen.

Cathy Clark von Gemini freut sich, dass sich die Tinytag Datenlogger auch an solch einem einzigartigen Standort nützliche Dienste leisten: "Die Tinytag Datenlogger werden häufig in Museen und Archiven eingesetzt. Sie sind kostengünstig, leicht zu benutzen und können bei Bedarf lange Zeit vor Ort verbleiben, um ein genaues Bild der Umweltbedingungen zu liefern. Dies ist vor allem für die Konservierung empfindlicher Artefakte unerlässlich."

Das Projektteam würde sich freuen, von allen zu hören, die dem Archiv möglicherweise historische Gegenstände zur Verfügung stellen könnten, sei es Originale, Kopien oder in digitaler Form. Wenn Sie helfen können, wenden Sie sich bitte an Peter Millington, webmaster@tristandc.com, der das weitere Vorgehen gerne mit Ihnen bespricht.

Kontakt >

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:
sales@tinytag.info

Rufen Sie uns an:
+44 (0) 1243 813000